Suchfunktion

Schul- und Qualitätsentwicklung

Prof. Manuela

(Bereichsleiterin Gesellschaftswissenschaften/Sprachen und OES)

Zielgruppe:

Alle

Wahl/Pflicht:

Pflichtveranstaltung (seit Schuljahr 2005/06)

Zeitraum:

Erstes Halbjahr (im Rahmen der Zentralveranstaltungen)

Umfang:

5 Stunden (1 Halbtag)

Ziele:

Die Teilnehmer/innen erhalten einen Überblick über Ziele und Konzepte zur Qualitätsentwicklung an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg und erkennen, dass die Mitwirkung an der Qualitätsentwicklung eine wichtige Aufgabe jeder Lehrperson ist. Die

Inhalte:

  • Teilnehmerzentrierter Einstieg über Vorerfahrungen mit Qualitäts-Managementsystemen an Hochschulen bzw. in der Wirtschaft
  • Problematik des Qualitätsbegriffs
  • Kriterien und Indikatoren für Qualität von Schule und Unterricht
  • Problem der Messbarkeit von Qualität im Bildungsbereich
  • Konzepte zur Qualitätsentwicklung an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg (Q2E; STEBS; OES)
  • Leitbild – Selbstevaluation – Fremdevaluation (Meta-Evaluation)
  • Bedeutung des Individualfeedback
  • Überblick über Feedbackverfahren und –instrumente
  • Ziele und Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung am Seminar-Weingarten - (OES-Prozess)
  • Feedback zum Stand der Qualitätsentwicklung am

    Arbeitsweisen:

    Kurzvorträge, teilnehmerzentrierte Arbeitsphasen und Plenums-diskussionen

    Materialien:

    Skript (PPT-Präsentation siehe elektronisches Klassenzimmer)

    Evaluation:

    Direktes Feedback durch die Teilnehmer/innen mittels Punkt- und Kartenabfrage

Fußleiste