Suchfunktion

Methodentraining

Prof. Manuela

(Bereichsleiterin Gesellschaftswissenschaften/Sprachen und OES)

 

 

 

 

 

 

Petra Selbherr

(Fachleiterin Französisch)

Zielgruppe:

Alle

Wahl/Pflicht:

Pflichtveranstaltung (seit Schuljahr 2005/06)

Zeitraum:

LiA: Zentralveranstaltung (1. Halbjahr)

Umfang:

16 Stunden (4 Halbtage)

Ziele:

Die Teilnehmer/innen erhalten einen Überblick über grundlegende lehrer- und schülerzentrierte Methoden und erproben diese gleichzeitig. Sie lernen Sachverhalte klar und adressatengerecht darzustellen und Lernprozesse/-ergebnisse zu strukturieren und zu visualisieren, Gruppenarbeit zu planen und zu organisieren und anschließend deren Ergebnisse auszuwerten sowie Gespräche zielorientiert zu moderieren.

Inhalte:

  • Einführung ins Methodentraining mit aktivierenden Mikromethoden (Partnerinterview, Blitzlicht etc.)
  • Mindmapping: Visualisierung des Lernprozesses z.B. im Projekt „Basilika“
    • Lehrervortrag: (Masterteaching) + Training mit Feedback in Gruppen
    • Tafelbild/Lernplakate: Schrift- und Gestaltungsübungen (Einzelarbeit)
    • Unterrichtsgespräch: (Masterteaching) + Training mit Feedback (Plenum)
    • Gruppenarbeit: Lernzirkel
    • Moderation: Mit Metaplantechnik moderierte Plenumsdiskussion
      • Evaluation des Methodentrainings am

        Arbeitsweisen:

        Kurzvorträge, Masterteaching, teilnehmerzentrierte Arbeits- und Übungsphasen sowie Plenumsdiskussionen

        Materialien:

        Skript (Methodenmappe), Methodenblume, Metaplan-Materialien

        Basisliteratur: Wolfgang Mattes, Methoden für den Unterricht, 75 kompakte Übersichten für Lehrende und Lernende (Schöningh 2002)

        Evaluation:

        Direktes Feedback durch die Teilnehmer/innen mittels Punkt- und Kartenabfrage, Rundgespräch

Fußleiste